reffe


reffe
autogreffe
greffe
homogreffe
hétérogreffe
isogreffe
porte-greffe
regreffe
xénogreffe

Dictionnaire des rimes. 2013.

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Reffe — Recorded as Reef, Reff, Rope, Roope, Roper, Rooper, Raper, Rapier (English), Riep, Repp, Reef (German), Reep, Reeper, Reepmaeker (Flemish and Dutch), and probably others, this is a surname of ancient origins. It is derived from the pre 7th… …   Surnames reference

  • Reffe — nf terrain très raide Vosges …   Glossaire des noms topographiques en France

  • reffé — greffé regreffé …   Dictionnaire des rimes

  • reffe — reff(e obs. form of reif, plunder(ing) …   Useful english dictionary

  • Reff (2), das — 2. Das Rêff, des es, plur. die e, ein Wort, welches eine Ausdehnung in die Höhe und Länge, und ein aus langen, schmalen Körpern zusammen gesetztes Ding bezeichnet. 1) * Eine Ausdehnung in die Höhe und Länge zugleich; eine im Hochdeutschen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Dave Elman — (1900–1967) is primarily known today as an author of a book on hypnosis.[1][2] Over the course of his life he was also well known as the creator and host of a popular radio show known as Hobby Lobby [3][4][5] …   Wikipedia

  • Osterwald (Zingst) — Der Osterwald ist mit 800 Hektar das größte zusammenhängende Waldgebiet auf der Halbinsel Zingst. Es liegt zwischen der Straminke, einem abgetrennten Meeresarm östlich des Ortes Zingst, im Westen und den Sundischen Wiesen im Osten. Im Norden… …   Deutsch Wikipedia

  • Canisĭus — (latinisirt für de Hondt), 1) Peter, geb. 8. Mai 1524 in Nimwegen, trat 1543 in den Jesuitenorden, wurde 1549 Professor u. Rector der Universität zu Ingolstadt u. 1551 Rector der Jesuiten in Wien; er formte die dasige Universität u., bei… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Leysegel, das — Das Leysêgel, des s, plur. ut nom. sing. in der Schifffahrt, schmale Segel, welche man an den verlängerten Rahen wehen lässet, um mehr Wind zu fassen, und welche auch Beysegel, Reffe und Bonniten heißen. Vielleicht von lau, Nieders. leg, falsch,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Riffe, die — Die Riffe, plur. die n, an den Pflanzen, ein in einigen Gegenden für das gangbarere Rispe übliches Wort, S. dasselbe. In andern Gegenden wird der große hölzerne Kamm, womit die Samenknospen von dem Flachse abgeraffet werden, die Riffe, Riffel,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.